Über uns

Jessica Fritz

Jg. 1978, studierte Kunstgeschichte und Erziehungswissenschaften in Trier und Berlin. Flucht, Migration und Menschenrechte in der Bildungs-, Kampagnen- und Museumsarbeit sind ihre Schwerpunkte. Hierzu arbeitete sie u. a. als Referentin beim UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) in Barcelona und im Bundesverband des Deutschen Roten Kreuzes in Berlin sowie als Museumspädagogin im Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven. Ab Januar 2019 ist sie an an dem partizipativen Ausstellungsprojekt „Convivir“ im Museo de la Memoria y los Derechos Humanos (Museum der Erinnerung und der Menschenrechte) in Santiago de Chile beteiligt.

Julia König

Jg. 1975, studierte Kunstgeschichte sowie Library and Information Studies. Sie arbeitete von 1998 bis 2005 am Bundesdenkmalamt in Wien als Provenienzforscherin des Österreichischen Museums für angewandte Kunst. Sie hat an mehreren Ausstellungs-, Publikations- und Sammlungsprojekten mitgewirkt. Aktuell leitet sie die Plakatsammlung der Wienbibliothek im Rathaus. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf Alltagskultur, Graphikdesign und zeitgenössischer Kunst. Im April 2019 eröffnet sie die von ihr kuratierte Ausstellung zu Victor Th. Slama.

Anna Mohrdiek

Jg. 1983, studierte angewandte Kulturwissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg mit den Schwerpunkten Kulturtheorie und -vermittlung sowie Betriebswirtschaftslehre. Sie engagierte sich in der Vergangenheit ehrenamtlich im Museumskontext, ist aktives Mitglied in einem freien Musiktheater und hat 2018 in dem Projekt „Performing Political Trauma“ mit Nora Amin an der Akademie der Künst in Berlin mitgewirkt.

Kontakt:

fritzkoenigmohrdiek@gmail.com